Presse

Hellenthaler Bürgerinfo

Eisvögel flogen nach Hellenthal…
- Großes Eisvogelfest mit breitem Zuspruch
aus der Bevölkerung-
Eisvögel sind eigentlich standorttreu und ziehen auch im Winter nicht in wärmere Gegenden. Doch am Sonntag, den 18. Oktober 2009 war alles anders: Nicht nur Eisvögel, sondern auch die Eisvogel-Begeisterten und Freunde dieser scheuen und doch so attraktiven Vogelart kamen zum großen Eisvogelfest zur Oberprether Mühle.
Trotz des herbstlich kühlen aber sonnigen Wetters nutzten Viele die Gelegenheit, das interessante und attraktive Angebot der Hellenthaler Eisvogelfest-Initiatoren zu nutzen.
 
Das Hellenthaler Eisvogelfest bot eine bunte Mischung aus Information, Natur erleben und regionale Spezialitäten. Nach einer zweistündigen Wanderung von Hellenthal zur Oberprether Mühle warteten bereits die angerichteten Speisen der der Landfrauen aus Ramscheid und Hollerath auf die hungrigen Wanderer. Die Bewirtung hatte die Familie Pfingsten aus der Oberprether Mühle übernommen. Informationen rund um den Eisvogel boten Biologische Station und BUND an.
Für die musikalische Unterhaltung sorgten der Musikverein Ramscheid/Hollerath und am Nachmittag der Eifelbarde Günter Hochgürtel. Eine ökumenische Andacht gab Anlaß zum Nachdenken über die Natur.
Als Pressegag wurde in der Nähe der Oberprether Mühle mit Hilfe des Amtes für Agrartordnung und der Ausbildungsstätte der HELIOS ein riesiger Eisvogel zurecht geschnitten, der in seiner gesamten Schönheit allerdings nur aus der Luft beobachtet werden konnte.
 
Engagierter Kreis in Hellenthal
Schon seit vielen Monaten haben sich in Hellenthal Ehrenamtliche und Hauptamtliche an einen Tisch gesetzt, um sich für die Eisvögel und den Erhalt ihrer Lebensräume in Hellenthal einzusetzen. Dieses Fest bildete den Abschluß des Hellenthaler Eisvogeljahres 2009.
Zu den Hellenthaler „Eisvögeln“ gehören:
Alfred Gerstenkorn, Conny Franz, Marietta Schmitz, Albert Breuer,